ÜBER MICH

Jeannette Risse Sportsmobil macht dich fit und agil!
Meine Vision:
Ich, Jeannette Risse Sportsmobil, bringe dir Bewegung dorthin, wo du sie brauchst.
Bewegung, die dich fit und agil macht.

Zu meiner Person

Mein Leitbild


Wie sehen meine Lösungen für dich aus?
Meine Trainingsstunden passe ich immer an deine Konstitution und Kondition an. Im Vordergrund stehen deine Ziele. Egal welches Ziel du verfolgst, wichtig ist, dass du dich wohl fühlst. Zum Wohlfühlen im eigenen Körper gehören immer eine stabile Mitte und eine agile Persönlichkeit. So trainierst du bei mir mit dem Fokus auf Stabilität (stabile Mitte und Tiefenmuskeln) und Agilität (Beweglichkeit). Für viel Schwung im Alltag!

Wie schaffst du es, bei mir deine Ziele zu erreichen?
Deine Ziele erreichst du, wenn du und ich sie kennen und wir sie gemeinsam verfolgen. Bei meinen Gruppentrainings ist die Anzahl der Teilnehmenden auf 10 Personen beschränkt, damit ich dich auch in der Gruppe individuell fordern und fördern kann. Beim Personal Training arbeiten wir gezielt und kontinuierlich an deinen Zielen – nur für dich.
Was ist das besondere an meinen Trainings?
Mit der Zeit kommst du in ein muskuläres Gleichgewicht. Durch das Training deiner Mitte (Core) und der Tiefenmuskeln wird deine Haltung aufrechter, das Training aller grossen Muskelgruppen macht deinen Körper definierter und so dein Auftreten kraftvoller und selbstbewusster.
Was ist mir wichtig?
Mir liegt am Herzen, dass du bei mir deine Ziele erreichst, dich körperlich wohl fühlst und beim Training immer auf deinen Körper hörst. Darauf achte ich gemeinsam mit dir. Denn: „In einem gesunden Körper, steckt ein gesunder Geist.“ Beides zusammen macht dich fit und agil.
Worauf lege ich Wert bei meiner Infrastruktur und meiner Organisation?
Meine Trainingshilfsmittel sind modern und auf dem neuesten Stand. Sie kommen von mittelständischen Unternehmen aus der Schweiz und Deutschland. Ich lege Wert darauf, genug Zeit für dich zu haben und die Trainingseinheiten bedarfsgerecht und zielgruppengerecht vorzubereiten.
Wie stelle ich meine Qualität und Weiterentwicklung sicher?
Ich setze die neuesten Erkenntnisse der Trainingslehre in meinen Trainings ein. Aus diesem Grund besuche ich regelmässig Weiterbildungen von SAFS AG und BeBo® Verlag & Training GmbH sowie Fachmessen und Kongresse. Zudem lese ich im Selbststudium zahlreiche Trainingsbücher, tausche mich ständig mit Kolleginnen und Kollegen aus und habe mich zudem in 2018 zur BeBo® Ausbilderin weiterentwickelt. In 2019 habe ich meine Qualifizierung bei Qualicert erreicht und bin dabei eine Ausbildung "Medizinische Grundlagen" zun absolvieren.




Nachgefragt


Sollte man sich als Trainerin selbst gerne bewegen? 

Als Trainerin sollte man auf jeden Fall einen Faible für Bewegung haben, um diese Leidenschaft vorleben zu können. Bewegung habe ich immer schon geliebt und von klein auf viel Sport gemacht: Ballet, Tanz, Basketball, Schwimmen, Kajak, Windsurfen, Mountain Biken, Joggen, Klettern, Bergwandern und Skifahren. Immer wieder etwas Neues - wichtig war es mir, mich viel und vielfältig zu bewegen. Jetzt mit Familie mache ich hauptsächlich Group Fitness, schwimme und klettere.

Warum hast du Jeannette Risse Sportsmobil gegründet?
Als in 2007 und 2009 meine beiden Söhne geboren wurden, habe ich Form und Fitness verloren. Gezieltes funktionelles Training mit dem Fokus auf Stabilität und Agilität und eine gesunde, ausgewogene Ernährung haben mich wieder in Form gebracht. Obwohl ich schon immer viel Sport gemacht hatte, wurde mir zu diesem Zeitpunkt klar, dass man mit Bewegung sehr viel erreichen kann. Über die nächsten Jahre reifte in mir der Entschluss, meine private Leidenschaft zum Beruf zu machen und Trainerin zu werden. Ganz nach dem Motto "In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst".
Warum sollte ich zu dir zum Sport kommen?
Mir ist wichtig, dass ich meine Kundinnen und Kunden dort abhole, wo sie stehen. Das bedeutet für mich, dass ich ihre Wünsche und Ziele kenne und diese gemeinsam mit ihnen verfolge. Deshalb sind bei mir 6 bis maximal 10 Teilnehmende in den Group Fitness Lektionen. Bei allen Übungen gibt es verschiedene Optionen, so dass jeder passend zu seiner eigenen Person bei mir trainieren kann.
Was ist das besondere an deinen Stunden?
Meine Stunden haben mehrere Schwerpunkte: Zum einen funktionelles Training, d. h. wir üben Bewegungen, die wir im Alltag brauchen. Zum anderen stehen die Stabilität und Agiltät bei mir im Vordergrund. Um die grossen Muskeln, die die schwere Arbeit im Körper tun zu entlasten, benötigen wir die kleinen, stabilisierenden, die Tiefenmuskeln. Dazu gehören unter anderem Teile der Bauchmuskeln, Beckenboden, Zwerchfell (Core-Muskeln) sowie die stabilisierenden Rückenmuskeln. All diese trainiere ich gezielt mit, denn aus der Mitte kommt die Kraft! Aglität bedeutet für mich unter anderem Beweglichkeit, die wir auch mittrainieren.
Garantierst du den Erfolg?
Bei regelmässigem Training hat jeder Mensch Erfolge. Je nach Typ wird mehr oder weniger Muskelmasse aufgebaut. Auf jeden Fall werden die Muskeln definierter, so dass der Körper eine attraktivere Form annimmt. Die Trainierenden fühlen sich in ihren Körpern wohl, fit und agil und können ihren Tag gut meistern. Ihr Selbstwertgefühl und ihr Selbstbewusstsein verändern sich positiv.





Qualifikation

Mein Leitbild


Wie sehen meine Lösungen für dich aus?
Meine Trainingsstunden passe ich immer an deine Konstitution und Kondition an. Im Vordergrund stehen deine Ziele. Egal welches Ziel du verfolgst, wichtig ist, dass du dich wohl fühlst. Zum Wohlfühlen im eigenen Körper gehören immer eine stabile Mitte und eine agile Persönlichkeit. So trainierst du bei mir mit dem Fokus auf Stabilität (stabile Mitte und Tiefenmuskeln) und Agilität (Beweglichkeit). Für viel Schwung im Alltag!

Wie schaffst du es, bei mir deine Ziele zu erreichen?
Deine Ziele erreichst du, wenn du und ich sie kennen und wir sie gemeinsam verfolgen. Bei meinen Gruppentrainings ist die Anzahl der Teilnehmenden auf 10 Personen beschränkt, damit ich dich auch in der Gruppe individuell fordern und fördern kann. Beim Personal Training arbeiten wir gezielt und kontinuierlich an deinen Zielen – nur für dich.
Was ist das besondere an meinen Trainings?
Mit der Zeit kommst du in ein muskuläres Gleichgewicht. Durch das Training deiner Mitte (Core) und der Tiefenmuskeln wird deine Haltung aufrechter, das Training aller grossen Muskelgruppen macht deinen Körper definierter und so dein Auftreten kraftvoller und selbstbewusster.
Was ist mir wichtig?
Mir liegt am Herzen, dass du bei mir deine Ziele erreichst, dich körperlich wohl fühlst und beim Training immer auf deinen Körper hörst. Darauf achte ich gemeinsam mit dir. Denn: „In einem gesunden Körper, steckt ein gesunder Geist.“ Beides zusammen macht dich fit und agil.
Worauf lege ich Wert bei meiner Infrastruktur und meiner Organisation?
Meine Trainingshilfsmittel sind modern und auf dem neuesten Stand. Sie kommen von mittelständischen Unternehmen aus der Schweiz und Deutschland. Ich lege Wert darauf, genug Zeit für dich zu haben und die Trainingseinheiten bedarfsgerecht und zielgruppengerecht vorzubereiten.
Wie stelle ich meine Qualität und Weiterentwicklung sicher?
Ich setze die neuesten Erkenntnisse der Trainingslehre in meinen Trainings ein. Aus diesem Grund besuche ich regelmässig Weiterbildungen von SAFS AG und BeBo® Verlag & Training GmbH sowie Fachmessen und Kongresse. Zudem lese ich im Selbststudium zahlreiche Trainingsbücher, tausche mich ständig mit Kolleginnen und Kollegen aus und habe mich zudem in 2018 zur BeBo® Ausbilderin weiterentwickelt. In 2019 habe ich meine Qualifizierung bei Qualicert erreicht und bin dabei eine Ausbildung "Medizinische Grundlagen" zun absolvieren.




Nachgefragt


Sollte man sich als Trainerin selbst gerne bewegen? 

Als Trainerin sollte man auf jeden Fall einen Faible für Bewegung haben, um diese Leidenschaft vorleben zu können. Bewegung habe ich immer schon geliebt und von klein auf viel Sport gemacht: Ballet, Tanz, Basketball, Schwimmen, Kajak, Windsurfen, Mountain Biken, Joggen, Klettern, Bergwandern und Skifahren. Immer wieder etwas Neues - wichtig war es mir, mich viel und vielfältig zu bewegen. Jetzt mit Familie mache ich hauptsächlich Group Fitness, schwimme und klettere.

Warum hast du Jeannette Risse Sportsmobil gegründet?
Als in 2007 und 2009 meine beiden Söhne geboren wurden, habe ich Form und Fitness verloren. Gezieltes funktionelles Training mit dem Fokus auf Stabilität und Agilität und eine gesunde, ausgewogene Ernährung haben mich wieder in Form gebracht. Obwohl ich schon immer viel Sport gemacht hatte, wurde mir zu diesem Zeitpunkt klar, dass man mit Bewegung sehr viel erreichen kann. Über die nächsten Jahre reifte in mir der Entschluss, meine private Leidenschaft zum Beruf zu machen und Trainerin zu werden. Ganz nach dem Motto "In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst".
Warum sollte ich zu dir zum Sport kommen?
Mir ist wichtig, dass ich meine Kundinnen und Kunden dort abhole, wo sie stehen. Das bedeutet für mich, dass ich ihre Wünsche und Ziele kenne und diese gemeinsam mit ihnen verfolge. Deshalb sind bei mir 6 bis maximal 10 Teilnehmende in den Group Fitness Lektionen. Bei allen Übungen gibt es verschiedene Optionen, so dass jeder passend zu seiner eigenen Person bei mir trainieren kann.
Was ist das besondere an deinen Stunden?
Meine Stunden haben mehrere Schwerpunkte: Zum einen funktionelles Training, d. h. wir üben Bewegungen, die wir im Alltag brauchen. Zum anderen stehen die Stabilität und Agiltät bei mir im Vordergrund. Um die grossen Muskeln, die die schwere Arbeit im Körper tun zu entlasten, benötigen wir die kleinen, stabilisierenden, die Tiefenmuskeln. Dazu gehören unter anderem Teile der Bauchmuskeln, Beckenboden, Zwerchfell (Core-Muskeln) sowie die stabilisierenden Rückenmuskeln. All diese trainiere ich gezielt mit, denn aus der Mitte kommt die Kraft! Aglität bedeutet für mich unter anderem Beweglichkeit, die wir auch mittrainieren.
Garantierst du den Erfolg?
Bei regelmässigem Training hat jeder Mensch Erfolge. Je nach Typ wird mehr oder weniger Muskelmasse aufgebaut. Auf jeden Fall werden die Muskeln definierter, so dass der Körper eine attraktivere Form annimmt. Die Trainierenden fühlen sich in ihren Körpern wohl, fit und agil und können ihren Tag gut meistern. Ihr Selbstwertgefühl und ihr Selbstbewusstsein verändern sich positiv.





Sportsmobil steht dafür, dass die Bewegung dorthin kommt, wo du sie brauchst. Dies wörtlich gemeint, an dem Ort an dem du bist und auch im übertragenen Sinn - genau an der richtigen Stelle in deinem Körper.

Das „S“ in Sportsmobil ist genau in der Mitte des Wortes, denn aus der Mitte kommt die Kraft. Deine Mitte verbindet deinen Ober- und Unterkörper. Eine stabile Mitte, ein gut trainierter Rumpf unterstützt dich bei all deinen Bewegungen, bei jeder Sportart und bringt deinen Körper in eine aufrechte und ausgeglichene Haltung.

All diese Kraft aus der Mitte wird symbolisiert durch eine Person, die schwungvoll in Bewegung ist. Sie hat die Arme nach oben gestreckt, was ihre Freude am Leben, an Bewegung und ihre positive Energie und Agilität ausdrückt. Sie liebt Bewegung und zeigt dies mit all ihrem Schwung, denn „nur was in dir brennt, kannst du in anderen entzünden“.  All diese Leidenschaft für Bewegung und Agilität wird sich auch in dir entzünden, Jeannette Risse Sportsmobil unterstützt dich dabei!